Menü

Sport


  • CapoeiraSport CapoeiraRoger Richter, Wiesbaden
1 2 3 4

Sportvereine
Haben Sie sich jemals gefragt, warum deutsche Sportler bei internationalen Veranstaltungen oftmals so  erfolgreich sind? Einer der Gründe sind die vielen Sportvereine, die ein umfassendes  Spektrum an Aktivitäten zu günstigen Preisen anbieten.

Die Mitgliedschaft in einem Sportverein in Deutschland ist ein guter Weg, um Kontakte mit Menschen aus allen Bereichen des sozialen Lebens in einer lockeren Atmosphäre zu knüpfen. Zu den schönsten Momenten einer Mitgliedschaft im Sportverein gehören sicherlich  die Kneipenbesuche mit den anderen Vereinsmitgliedern nach einem guten Training.

Die Auswahl an Sportarten ist sehr groß - Fußball, Tennis, Reiten, Leichtathletik, Aerobic, Schwimmen und zunehmend auch internationale Sportarten wie Baseball, Rugby und sogar American Football werden angeboten. Für eine vollständige Auflistung der Sportvereine, die es in Ihrer Region gibt, wenden Sie sich an das Sportamt in Ihrer Stadt oder an die Kreisverwaltung.

Darüber hinaus bietet Ihnen der Landessportbund Hessen mehr Informationen über Sportvereine im ganzen Land. Der beste Weg, einen Verein zu finden, ist die Webseite www.sport-in-hessen.de, wo Ihnen alle Schritte zum Weg ins Vereinsleben erklärt werden.
Die Mitgliedsbeiträge sind sehr unterschiedlich, abhängig von der Art des Sports, der Größe des Vereins und der Qualität der Einrichtungen.  Als allgemeine Richtlinie gelten Kosten zwischen 100 bis 250 Euro pro Jahr für eine Mitgliedschaft; für Studenten und Kinder gibt es oftmals  Ermäßigungen. Für Familienmitgliedschaften gibt es ebenfalls Sonderpreise, sie sind meistens viel billiger als mehrere einzelne Mitgliedschaften.

Sie sollten beachten, dass Sie, sobald Sie ein registriertes Mitglied eines deutschen Sportvereins sind, automatisch nach den Vereins-Bedingungen versichert sind, falls Sie sich verletzen sollten.

Viele Vereine ermöglichen Ihnen, vor einer offiziellen Mitgliedschaft mehrere Male das Training zu besuchen und auszuprobieren, ob es Ihnen Spaß macht.

Fitnessstudios

Obwohl es so viele Vereine mit einem großen Sportangebot gibt, werden  Fitnessstudios  immer populärer, und auch in Hessen haben Sie eine große Auswahl. Die Hauptvorteile von Fitnessstudios sind ihre flexiblen Öffnungszeiten und die moderne Ausstattung (manchmal auch mit Schwimmbad und Sauna). In den  meisten Clubs beträgt die  Mindestdauer der Mitgliedschaft  sechs oder sogar zwölf  Monaten; meistens können Sie das Studio aber eine Woche testen, bevor Sie einen Vertrag unterschreiben. Darüber hinaus bieten immer mehr Fitnessstudios Frauenbereiche an, und es gibt oft auch kostenlose Kinderbetreuung. Die monatlichen Beiträge  reichen von 15 Euro  für ein einfaches Fitnessstudio bis zu 100 Euro für die Luxusklasse. In Frankfurt bieten manche Fitnessstudios auch Tageskarten an.
Der beste Weg, um ein Fitnessstudio in Ihrer Region zu finden, ist über die Homepage www.find-fitness.de/Hessen. Suchen Sie sich ein Studio, das am besten zu Ihrem Zeitplan und Budget passt.

Radfahren in Hessen

Im Laufe der vergangenen  Jahre wurde in  Hessen ein flächendeckendes, 3.300 km umfassendes  Netz an Radwegen gebaut – vorbei geht es etwa an idyllischen Flusstälern mit den ursprünglichen Höhenzügen von Rhön, Odenwald, Vogelsberg und Taunus oder entlang der hessischen Abschnitte der  Eder-, Lahntal-, Rhein-, Main-, und Werratal-Radwege. Es gibt auch  zahlreiche regionale Routen von Nord nach Süd und  von West nach Ost. Detaillierte Karten können an Kiosken oder von der Hessen Tourismus Agentur  erworben werden. Sie können auch die ausgezeichnete Webseite www.radroutenplaner.hessen.de besuchen. Wenn Sie einen längeren Ausflug mit dem Fahrrad unternehmen wollen, bietet die Deutsche Bahn Wochenendtickets für Radfahrer-Gruppen an.

Golf

Deutschlands erster Golfplatz wurde 1893 in Bad Homburg von dem Engländer R.W. Duffgebaut. Bis zum heutigen Tag setzt sich die Tradition des Golfsports in Hessen fort. Mit idyllischen Flusstälern, Seen und Grünflächen bietet Hessen ideale Bedingungen zum Golfen.

Mehr als 50 Golfplätze mit über 39.000 Golfern gibt es zurzeit in Hessen. Golfen ist inzwischen so beliebt, dass einige Clubs eine Warteliste haben; andere Golfvereine, insbesondere in ländlichen Gebieten, sind oftmals aber auch auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Die Golfausrüstung können Sie fast überall mieten. Für weitere Informationen kontaktieren Sie den Hessischen Golfverband unter www.hessischergolfverband.de oder besuchen Sie das große deutsche Golf-Portal www.golf.de.

Inline Skating

Viele  Deutsche haben großen Spaß am Skaten. Deshalb ist es auch nicht ungewöhnlich, dass Sie Inlineskates sogar in vielen Supermärkten und in guter Qualität kaufen können. Jeden Dienstagabend, von April bis Oktober, rollen Tausende von Skatern durch verschiedene  Regionen Hessens (beispielsweise Frankfurt und Gießen), um gemeinsam zu skaten. Im Durchschnitt fahren  bis zu 2.000 Menschen durch die Straßen. Die Touren sind in der Regel 35-42 km lang und enden an ihrem Ausgangspunkt gegen 23 Uhr. Bitte beachten Sie, dass die Touren nicht für Anfänger geeignet sind. Tuesday Night Skating (TNS) organisiert auch Inline Skating-Reisen in ganz Europa. Für weitere Informationen besuchen Sie die TNS Website www.t-n-s.de.

Schlittschuh laufen


Im Frankfurter Ostend bietet die Eissporthalle Frankfurt alles, was sich Wintersportler wünschen. Sie können auf zwei Kunsteisbahnen mit einer  Gesamtfläche von 9.000 qm Schlittschuh fahren.  In der Hochsaison kostet der Eintritt für Erwachsene 6 Euro. Falls Sie keine Schlittschuhe haben, kann  das Paar für 4 Euro ausgeliehen werden. 

Für alle, die es etwas kleiner mögen, bietet das Colonel-Knight Stadion in Bad Nauheim eine gemütliche Atmosphäre zum Eislaufen unter einem Kuppeldach. In der Sommersaison nutzen Inline-Skater das  Eisstadion. 

Eissporthalle am Ratsweg
Am Bornheimer Hang 4
60314 Frankfurt/Main
Telefon: 069 21239308

Eisstadion Bad Nauheim
Nördlicher Park 25
61231 Bad Nauheim
Telefon: 06032 343356

Eissporthalle Kassel
Am Auestadion 1
34121 Kassel
Telefon: 0561 928940

Eispalast
Neuer Botanischer Garten
35032 Marburg
Telefon: 06421 690910

Laufen

Eine der großen Lauf-Veranstaltungen in Hessen ist die jährliche JPMorgan Corporate Challenge in Frankfurt. Im Jahr 2012 zog das 5-km-Rennen mehr als 68.000 Teilnehmer aus fast 3.000 Unternehmen an - und ist damit das größte Straßenrennen der Welt. Die Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland, um durch die Frankfurter Innenstadt zu laufen. Von seinen bescheidenen Anfängen im Jahr 1993 mit nur 700 Läufern hat sich die Veranstaltung zu einem der wichtigsten sportlichen Ereignisse in Deutschland entwickelt. www.jpmccc.de

Für  ambitioniertere Läufer findet der Frankfurt-Marathon seit 1981 jährlich im Hersbt statt. Es ist der älteste City-Marathon Deutschlands und hinsichtlich der Finisherzahl (ca. 15.500 in 2012) der zweitgrößte in Deutschland. www.bmw-frankfurt-marathon.com

Hessen ist außerdem bekannt für Volkslauf-Veranstaltungen, beispielsweise den Nordhessencup, einer Serienwertung von 19 verschiedenen Volkslaufveranstaltungen in Nordhessen.

Wenn Sie Interesse an regelmäßigen Lauftreffs haben, dann besuchen Sie die Webseite www.hlv.de

Walken und Wandern

Hessens Landschaft bietet Ihnen traumhafte Wanderwege, der Hessen Touristik Service bietet Vorschläge für ein Dutzend Wanderwege, beispielsweise im Taunus, um Fulda oder in der Bergstraße. Für romantische, aber auch abenteuerlustige Wanderer ist etwas dabei. Die Wege sind in der Regel zwischen acht und 20 km lang, einige liegen 800 Meter über dem Meeresspiegel. Für eine vollständige Beschreibung der vorgeschlagenen Ausflüge besuchen Sie www.hessen-tourismus.de

Schwimmen

Fast jede Stadt in Deutschland hat ihr eigenes Schwimmbad - entweder im Freien oder in der Halle. Diese Einrichtungen reichen von Familienbädern  bis hin zu luxuriösen Wasserparks.

Um in Hessen ein Schwimmbad zu finden, das Ihren Bedürfnissen entspricht, besuchen Sie die Seite www.schwimmbadverzeichnis.de/Bundesland/Hessen/. Wenn Sie lieber in einer natürlichen Umgebung schwimmen wollen, hat Hessen viele Badeseen zu bieten. Zu den größten Badeseen in Hessen gehören der Diemelsee im Landkreis Waldeck-Frankenberg, der Twistesee im Nordwesten Hessens, der Edersee und der Langener Waldsee, südlich von Frankfurt. 

Frankfurt Ironman

Jeden Sommer bringt die weltgrößte IRONMAN-Qualifikation in Frankfurt Rhein-Main die Weltklasse an den Start. Mehr als 2.300 Teilnehmer aus über 55 Nationen und rund 350.000 Zuschauer machen den IRONMAN zu einem internationalen Fest. Nach 3,8 km Schwimmen im Langener Waldsee und 180 km Rad fahren kommen die Athleten am Mainkai in der Frankfurter Innenstadt zum vielleicht härtesten Teil des IRONMAN: dem Marathonlauf entlang des Mainufers. Für ihre Qualen werden sie mit großartiger Stimmung entlang der gesamten Strecke und einem atemberaubenden Blick auf die Frankfurter Skyline entschädigt. Aber spätestens wenn der (fast) fertige IRONMAN auf die Ziellinie auf den Römerberg einbiegt, sind die Strapazen des Tages bei einer der größten Finishline Partys Europas vergessen.

Kurbäder, Saunen u. Thermalbäder

In der grauen Winterzeit oder nach einem anstrengenden Arbeitstag gibt es nichts entspannenderes, als einen Tag in einem Kurbad oder einer Sauna zu verbringen. Die Tradition der Thermalbäder reicht zurück bis ins Römische Reich, und das Konzept eines gesunden Geistes in einem gesunden Körper  wird nach wie vor in Hessen gepflegt. Mehr Informationen über die 32 Kurbäder und Spas in der Region finden Sie beim Hessischen Heilbäderverband auf www.hessischer-heilbaederverband.de.

Neben den traditionellen Heilbädern gibt es immer mehr Wellness-Tempel mit Aktivitäten für die ganze Familie. Kur- und Thermalbäder werden modernisiert und verwandeln sich in Komplexe, die verschiedene Attraktionen unter einem Dach vereinen: Freibäder und Hallenbäder, Whirlpools, Wasserparks, Saunen, Kur- und Thermalbäder usw.

 

AquaMar
Sommerbadstraße 41
35037 Marburg
Tel.: 06421 - 309784-0
www.marburg.de/aquamar

 

Sieben Welten Therme & Spa
Harbacher Weg 66
36093 Künzell
Tel.: 0661 397 800
www.siebenwelten.de

 

Aqua Fit Freizeit und Familienbad
Kolpingstr. 6
36251 Bad Hersfeld
Tel.: 06621 / 7 64 96

 

Laguna Asslar
Europastraße, 35614 Aßlar
Tel.: 06441 - /807100
www.laguna-asslar.de

 

Taunus Therme
Seedammweg 10
61352 Bad Homburg
www.taunus-therme.de

Profi-Sport

Eintracht Frankfurt

Frankfurts beliebte Fußballmannschaft, die Eintracht, hat schon einige Auf- und Abstiege in der Bundesliga erlebt. In den vergangenen zehn  Jahren ist das Team dreimal in die zweite Liga abgestiegen. Im Jahr 2011 ist die Eintracht aber erneut in die erste Bundesliga aufgestiegen.

In einem Land, das verrückt nach Fußball ist, sollten Sie unbedingt ein Spiel der Eintracht erleben.  Die Mannschaft spielt in der  Commerzbank-Arena, ein Stadion, das Teil der WM 2006 in Deutschland war. Tel: 069 -  955 030 www.eintracht.de

Fraport Skyliners

Als jüngstes Mitglied des Profisports der Frankfurter Szene spielen die Fraport Skyliners in der ersten Basketball-Liga in Deutschland. Die Mannschaft spielt in der Ballsporthalle in Höchst, in der bis zu 4.000 Zuschauer Platz finden. Tickets kann man über die Hotline unter 069 bis 928 876 19, werktags von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, bestellen.

LTi Gießen 46ers

Seit die deutsche Basketball Bundesliga 1966 gegründet wurde, spielt Gießens geliebte Mannschaft in der ersten Liga mit. Die 46ers sind eines der erfolgreichsten Teams im deutschen Vergleich, und  sie haben den deutschen Meistertitel bereits fünf Mal gewonnen. 

Auch wenn diese sportlichen Erfolge in der Vergangenheit liegen, hat Gießen einen festen Platz auf der deutschen Basketball-Landkarte. Heimat der LTi Gießen 46ers ist die Sporthalle Gießen-Ost mit etwa 4.000 Plätzen, in der es sehr stimmungsvoll zugeht. Die Mannschaft setzt sich aus deutschen und internationalen Spielern zusammen, die für spannende, temporeiche Spiele sorgen.

Für die Ticketbestellung und weitere Informationen besuchen Sie www.ltigiessen46ers.de

BC Pharmaserv Marburg - Blue Dolphins

Der BC (Basketball Club) Marburg ist einer der größten Basketball-Clubs in Hessen und besitzt seit 1992 ein hervorragendes Damenteam in der 1. Bundesliga. Das Team, das 2003 den deutschen Meistertitel gewann, hat eine große Fangemeinde in Marburg.

HSG Wetzlar

Wetzlar ist besonders stolz auf das Bundesliga-Handballteam der HSG Wetzlar, das seit 1998 in der stärksten Liga der Welt mitspielt. Die HSG spielt in der beeindruckenden Rittal Arena mit ihren 5.000 Sitzen, in der 2007 auch die Handball-WM stattfand. Die deutsche Handball-Liga gilt als eine der attraktivsten Ligen weltweit und zieht Spieler aus ganz Europa an. Zwar hat die HSG den deutschen Meistertitel noch nicht gewonnen, doch sie war dem  Sieg 1997 und 2001 sehr nahe.

EC Kassel Huskies

Der hessische Eishockeyclub aus Kassel feierte im Jahr 1997 als deutscher Vizemeister und 2004 als deutscher Vizepokalsieger seine größten Erfolge. In der Hessenliga erreichte die Amateurmannschaft des Vereins Eishockey Jugend Kassel e.V. 2011 den Meistertitel und stieg damit zur Saison 2012 in die Eishockey-Oberliga auf. www.eckasselhuskies.de

TV Hüttenberg -Handball

Schon seit 1969 hat sich die Handball-Mannschaft des TV Hüttenberg als herausragendes Team in Mittelhessen etabliert. Zu den jüngsten Erfolgen zählt der Aufstieg in die 2. Bundesliga Süd in der Saison 2003/04. Dort platziert sich die Mannschaft kontinuierlich unter den zehn  erfolgreichsten Teams. In 2011 können die Spieler außerdem den Aufstieg in die TOYOTA Handballbundesliga für sich verbuchen. Die Saison begann  im September; seit 26 Jahren spielt der Verein erstmals in der  Handballbundesliga.

RSV Lahn-Dill

Die erfolgreichste Sportmannschaft in Wetzlar ist das Rollstuhlbasketballteam des RSV. Das Team hat jeden erdenklichen Titel gewonnen, darunter sieben deutsche Meistertitel, vier europäische Titel und den World-Cup-Titel 2010 in Japan. Mehrere Spieler gehen auch bei den Paralympics an den Start. Der RSV wurde 1983 gegründet und hat sich seitdem als einer der führenden Vereine für Behindertensport etabliert. Neben Basketball bietet der Verein auch andere Sportarten wie Schwimmen und Tennis an.

1. FFC Frankfurt

Seit der Gründung im August 1998 haben die Frauen des 1. FFC Frankfurt sieben Meisterschaften, siebenmal den DFB-Pokal und dreimal den Europapokal gewonnen. Eine Titelsammlung, die im deutschen Vereinsfrauenfußball bisher einmalig ist und auch europaweit Geschichte geschrieben hat. Das Stadion am Brentanobad in Frankfurt-Rödelheim ist die sportliche Heimat des
Vereins. Neben den Bundesligaspielen findet hier der komplette Trainingsbetrieb statt.